Januar

Das Geplüsche ist gerade noch in Österreich und lässt sich einschneien, deshalb poste ich derweil noch ein wenig herum.

Ende Dezember haben wir uns zum Stricken getroffen und bei Katz und Keksen über unsere Projekte für 2017 gesprochen. Natürlich kam von Mel mal wieder das gebetsmühlige “wir kaufen nächstes Jahr keine Wolle!” Mantra, das ich normalerweise belächle.. jetzt kam zusätzlich noch “Hopp das machen wir” für LSG Cold Sheep.
Ich brave Wutz habe mich natürlich gleich angemeldet und denke, dass die Mel das nachholt, wenn sie wieder eine stabile Internetverbindung oder eine Tastatur hat.

Wir kaufen dieses Jahr dann also keine Wolle.

Schaf sei dank haben wir im Dezember beide noch den 2017er Club von Ysolda Teague gekauft *yeah*

©http://www.mochimochiland.com/

Für Cold Sheep im Januar habe ich mir die Selfish Knitting Challenge ausgesucht, weil mir es einfach “zu krass” ist meinen Stash nochmal zu sortieren. Das mache ich wenn Step by Step… zuerst kommt Handspun dran, weil das einfach am Wenigsten ist.

Eines der Queue Projekte ist der Solaris von Melanie Berg. Ich möchte ihn aus handgesponnener Wolle stricken. Ausgesucht habe ich mir dafür einen Merinokammzug von Wollwerk Wolle, den ich auf dem Berliner Yarnfest 2015 gekauft habe, als Hauptfarbe und die Minis vom Fasserkalender für die Streifen.
Lustigerweise war der Wollwerk Kammzug bereits versponnen. Mit 750 Metern Ll passt das aber gut für das Tuch. Gerade liegt er im Waschbecken, da er noch ungewaschen schien…  und ich denke am Samstag reiche ich ein Foto nach.

#wollwerkwolle #spinnersofinstagram

A post shared by Bine (@wattimaus) on

#yarnicorns #spinnertundgewollt #spinnersofinstagram

A post shared by Bine (@wattimaus) on

 

 

Jahresausklang

2016 ist schon wieder so gut wie vorbei. Ein bischen traurig schaue ich auf meinen Stashschrank, in dem so viel Wolle liegt, mit der ich einfach nicht weiter gekommen bin. Teilweise hat die Zeit und dann wieder die Energie gefehlt, die anders gebraucht wurde.

Ein Lichtblick im Dezember sollte der Faserkalender von Spinnertundgewollt werden, den wir uns beide gekauft hatten. Da ich das ganze Jahr so gut wie nicht gesponnen habe, hatte ich mich auch entsprechend darauf gefreut. Es sollten verschiedene Fasern in Rosatönen sein.. leider war dem dann nicht so. Zu sehen auf Ravelry (siehe Link) oder in meinem Instagram – hier mein persönliches Gruselhighlicht:

#faseradventskalender #spinnertundgewollt #spinnersofinstagram #yarnicorns ugh.

A post shared by Bine (@wattimaus) on

Trotzdem habe ich mich ans Spinnrad gesetzt und einen Kammzug, der schon länger auf dem Rad hing fertig gesponnen. Ich mops mir mal gerade ein Foto vom Kammzug von Frau Elfenwolle:

Und das ist das Ergebnis – 447m Sockenwolle für meine ersten Socken aus handgesponnener Wolle:

#elfenwolle #spinnersofinstagram

A post shared by Bine (@wattimaus) on

Ich wünsche allen schon einmal einen guten Rutsch ins Jahr 2017 🙂

Schottlandstash!

Ich hab gesehen, dass die Mel nen Blogpost über das EYF auf Englisch vorbereitet. Der wird bestimmt total super.
Damit ich nichts zu viel vorweg nehme, zeige ich hier nur meine Einkäufe aus unserem ersten und hoffentlich nicht letzten gemeinsamen Urlaub.

Gekauft in New Lanark Mills, 5x Lila, 1x Türkis und 1x Hellgrau in Aran für einen schönen Pulli.

Gekauft im Craic n Yarn in Drymen, 10x Lila, 2x Eggplant, 2x Flieder auch für nen Pulli. Die Verkäuferin war so lieb ❤

Auf der EYF hab ich nicht sooo wirklich viel gekauft, weil ich total Reizüberflutet war.
Bei Ysolda habe ich mir ein Knitkit für Saudade mitgenommen und mir ein paar Stände weiter gleich was zum Tauschen für das Gelb geholt. (Gelb ist nicht so mein Ding!)
Die Mütze habe ich mir dann während dem Urlaub gestrickt:

Hier gibts noch ein Bild von meinem EYF Einkauf:

Ich habe mir ein Set DPNs gekauft, 2 Tuchnadeln und noch 3 Knäul bei Blackeryarns für Stulpen.

Edinburgh Yarn Festival 2016

 
“Edinburgh

Nachdem wir letztes Jahr in Berlin waren geht es dieses Jahr nach Edinburgh…squeee!

Bine und ich werden am 18. in Edinburgh ankommen, am 19. beim Yarn Festival einfallen und nach einer kleinen Tour durch die Highlands und zur Isle of Skye am 27.3. wieder zurückfliegen.

Einen Blogpost wird es dann sicher (…hoffentlich) auch geben wenn wir wieder da sind.

So much excitement! 😀

Still Light Tunic

Über den Weihnachtsurlaub hab ich ein WIP aus dem Jahr 2014 fertiggestellt. Eigentlich lässt sich die Anleitung wirklich schön stricken, aber irgendwie hatte ich doch lange keine Lust mehr auf die von mir ausgesuchte Wolle.

IMG_0670

Holst Supersoft “Charcoal”

Ich hatte irgendwann bei einem Holst SALE 6 Knäul Supersoft gekauft (es ist gerade übrigens wieder SALE bei Holst) schon mit dem Hintergedanken daraus eine Still Light Tunic zu stricken. So richtig Spaß hat es mit dem Garn leider nicht gemacht. Holst Supersoft besteht aus Shetland Wolle und das Garn wird ungewaschen, spricht noch mit Spinnöl im Garn weiter verkauft. Fühlt sich an wie kratzige, glibschige, dünne Paketschnur.

Nach dem Stricken hab ich die Tunika erstmal in kochendes Wasser mit Spülmittel eingeweicht, so bekommt man das Spinnöl wohl am einfachsten raus, ich glaube aber irgendwie es ist doch noch nicht alles an komplett draußen…auch wenn das Wasser so schon irgendwie sehr gruselig aussah.

IMG_20160101_221150588

Zumindest wurde das Gestrick gleichmäßiger und fluffiger, wenn auch nicht weniger kratzig. Man sollte sich also vom Namen nicht in die Irre führen lassen, ich würde die Supersoft eigentlich eher in die Ecke zu meinem Island-Pulli aus Lettlopi legen… 😀

Ich mag das natürlich-wollige aber irgendwie trotzdem.

IMG_20160101_183659602 (1)

Vor dem Waschen

IMG_20160103_210756923

Nach dem Waschen

Irgendwann strick ich mir die Tunika sicher noch einmal, vielleicht sogar in bunt *gasp* und aus etwas weicherer Wolle.

IMG_20160110_162044698

(…das mit dem Projektfotos machen üb ich nochmal.)

Anleitung: Still Light Tunic von Veera Välimäki

Wolle: Holst Supersoft von Holst Garn

There’s always yarn in the banana stand…

…oder: So much stash, not enough time/space/motivation.

IMG_20151010_085457263

First of all, ein wollig-flauschiges neues Jahr voll mit allem was ihr euch so wünscht. ♥

Watery meinte wir sollten vielleicht solche Commitment-Blogposts schreiben fürs neue Jahr, hier ist also dann meiner.

Ich habe im letzten Jahr nüchtern betrachtet wirklich mehr Wolle gekauft als verstrickt, auf Dauer ist sowas natürlich kein Zustand. Da war ich aber letztes Jahr schon einsichtig und hab beschlossen zumindest erstmal bis März 2016 keine Wolle zu kaufen, dann fahren Watery und ich zum Edinburgh Yarn Festival und dort muss ich dann leider wollkaufabstinzenztechnisch wirklich eine Ausnahme machen.

Danach werde ich mich dann wohl einfach mal mit meinem Stash beschäftigen und aufs nächste Wollfest welches auf unserer Liste steht hinfiebern, das 8. Deutsche Raveler Meeting & Wollfest im Hohenloher Freilandmuseum am ersten Septemberwochenende (Homepage gibt es wohl keine wirkliche bis jetzt, bei FB & Ravelry hat es aber entsprechende Gruppen).  Ansonsten möchte ich eigentlich wirklich nichts kaufen, ich hab so viele schöne Dinge im Stash die sonst einfach immer weiter unter neuer Wolle begraben werden.

Ich hab ausserdem meine Queue bei Ravelry aufgeräumt, dort hat es jetzt nur noch 13 Anleitungen die ich schon gekauft hab und für die ich auch Wolle im Stash hab, gibt also eigentlich keine Ausreden mehr (ausser den Zeitfaktor, buhu…). Pro Vierteljahr möchte ich davon 2 Projekte stricken, den Anfang macht wohl Dotted Rays von Stephen West oder der everyday shawl von Jenny F.

Läuft alles irgendwie unter “endlich mal einen Teil dieser Unmengen von spontan gekauften Anleitungen verstricken!

Uhund…diesen Blog hier nicht wieder komplett einschlafen lassen, ich hoffe die liebe Watery hilft mir dabei.

Ich glaub das ist Vorsatzquatsch genug, sonst scheitert das eh alles wieder. 😀

So long & keep on knitting,…and knitting…and knitting… ♥