Glasperlen-Kurs bei Feuer & Flamme in Augsburg

(Oder auch: Ich hab ja eh noch nich genug Hobbies…)

Nachdem in meinem Facebook-Feed seit einiger Zeit immer ganz tolle Glasperlen-Fotos von Julia auftauchen kam ich vorletzten Sonntag einfach mal auf die Idee Google zu bemühen, ob es für sowas nicht auch Kurse gibt….

Ich bin dann durch Zufall auf der Homepage von Karina gelandet, Feuer & Flamme, die in Augsburg eine Werkstatt zur Herstellung von Glasperlen hat und auch Anfängerkurse an zwei Abenden oder einem ganzen Samstag anbietet. Und da gab es dann auch direkt einen Kurs-Termin für den darauf folgenden Samstag.

In meiner Euphorie und da ich sowas schon immer einmal ausprobieren wollte hab ich einfach mal eine E-Mail hingeschickt und hatte Glück, es war noch Platz für mich, yay! 😀

Ich hab mich also voller Vorfreude Samstag Morgen um halb 6 aus dem Bett gequält und bin nach Augsburg gegurkt. Und das hat sich sooooo sehr gelohnt! ♥

Am SamsIMG_20150808_170849613tag waren wir nur zu zweit im Anfängerkurs, was wahrscheinlich auch den aktuellen Temperaturen momentan geschuldet ist…eigentlich wär man da im Freibad besser aufgehoben….

Neben uns waren aber auch noch ein paar andere Damen da die sich schon auskannten und nur für die Brenner da waren.

Karina von Feuer & Flamme hat sich ganz fürsorglich um uns gekümmert und uns sicher eingewiesen und wir haben den Tag über die Grundlagen der Glasperlen-Herstellung und auch einige Dekorationstechniken gelernt, so dass ich von jetzt an auch einfach mal so an Kurs- oder Brennerterminen in die Werkstatt fahren könnte um da dann selbstständig Glasperlen zu “basteln”.

So ein bisschen furchteinflössend is das Ganze zu Anfang aber schon, ich glaube ich hab die meiste Zeit einfach versucht zu verdrängen dass ich hier mit Gas, Sauerstoff, 1700 °C heißem Feuer und sehr, sehr heißem und flüssigem Glas herum hantiere. 😀

Aber alles in allem hatte ich einen interessanten und tollen Tag in Augsburg und fahr dieses Jahr bestimmt noch einmal hin, wenn es vom Termin her passt. Ich glaub ich bin erfolgreich angefixt. :>

Blogposts ohne Bilder sind doof, von daher hier noch ein paar Fotos aus der Werkstatt und ein Beutefoto meiner am Samstag hergestellten Glasperlen.

IMG_20150808_162523843                 IMG_20150808_161219548                IMG_20150808_134726472

IMG_20150808_162501318

IMG_20150808_133140707

IMG_20150808_173140167

Advertisements

Frühlingsfest in Rothenburg

Ich hab es endlich geschafft in die “neue” Papeterie Living Paper um die Ecke zu gehen und das auch nur, weil heute verkaufsoffener Sonntag ist… diese ist in der Rödergasse ca. im Mai 2014 eingezogen.

Obwohl der Laden wirklich sehr klein ist, gibt es sehr viel zu entdecken und alles ist wirklich schön zusammen gestellt und macht Lust selbst zu basteln oder was Schönes mitzunehmen.
Soweit ich gesehen habe, gibts über Mashi-Tape, Stempel, Stempelkissen, Notizblöcke, Deko-Bänder und Schnüre auch Geschenkpapier und fertige Deko. Auf der Webseite gibts aber unter “Produkte” eine schöne Übersicht. Auf der Facebookseite kann man auch schauen, wann es wieder Bastelkurse gibt.. und da muss ich mich dann mal rechtzeitig anmelden.

Vorhin habe ich einen kleinen Stempel/Stempelkissen dort gekauft:

2015-04-26_04-47-24

Den Einkauf hat mir Frau Ballbach total süß eingepackt.
Es war da ein kleines Origamiherz in grün drin und nach ein bischen googeln habe ich eine Anleitung gefunden: Kinyoubi desu.
Jetzt hock ich hier und knicke und knicke.. ich hab seit 10 Jahren eine Menge Origamipapier daheim liegen und endlich macht es einen Sinn.

2015-04-26_04-48-10