Januar

Das Geplüsche ist gerade noch in Österreich und lässt sich einschneien, deshalb poste ich derweil noch ein wenig herum.

Ende Dezember haben wir uns zum Stricken getroffen und bei Katz und Keksen über unsere Projekte für 2017 gesprochen. Natürlich kam von Mel mal wieder das gebetsmühlige “wir kaufen nächstes Jahr keine Wolle!” Mantra, das ich normalerweise belächle.. jetzt kam zusätzlich noch “Hopp das machen wir” für LSG Cold Sheep.
Ich brave Wutz habe mich natürlich gleich angemeldet und denke, dass die Mel das nachholt, wenn sie wieder eine stabile Internetverbindung oder eine Tastatur hat.

Wir kaufen dieses Jahr dann also keine Wolle.

Schaf sei dank haben wir im Dezember beide noch den 2017er Club von Ysolda Teague gekauft *yeah*

©http://www.mochimochiland.com/

Für Cold Sheep im Januar habe ich mir die Selfish Knitting Challenge ausgesucht, weil mir es einfach “zu krass” ist meinen Stash nochmal zu sortieren. Das mache ich wenn Step by Step… zuerst kommt Handspun dran, weil das einfach am Wenigsten ist.

Eines der Queue Projekte ist der Solaris von Melanie Berg. Ich möchte ihn aus handgesponnener Wolle stricken. Ausgesucht habe ich mir dafür einen Merinokammzug von Wollwerk Wolle, den ich auf dem Berliner Yarnfest 2015 gekauft habe, als Hauptfarbe und die Minis vom Fasserkalender für die Streifen.
Lustigerweise war der Wollwerk Kammzug bereits versponnen. Mit 750 Metern Ll passt das aber gut für das Tuch. Gerade liegt er im Waschbecken, da er noch ungewaschen schien…  und ich denke am Samstag reiche ich ein Foto nach.

#wollwerkwolle #spinnersofinstagram

A post shared by Bine Bax (@wattimaus) on

#yarnicorns #spinnertundgewollt #spinnersofinstagram

A post shared by Bine Bax (@wattimaus) on

 

 

Jahresausklang

2016 ist schon wieder so gut wie vorbei. Ein bischen traurig schaue ich auf meinen Stashschrank, in dem so viel Wolle liegt, mit der ich einfach nicht weiter gekommen bin. Teilweise hat die Zeit und dann wieder die Energie gefehlt, die anders gebraucht wurde.

Ein Lichtblick im Dezember sollte der Faserkalender von Spinnertundgewollt werden, den wir uns beide gekauft hatten. Da ich das ganze Jahr so gut wie nicht gesponnen habe, hatte ich mich auch entsprechend darauf gefreut. Es sollten verschiedene Fasern in Rosatönen sein.. leider war dem dann nicht so. Zu sehen auf Ravelry (siehe Link) oder in meinem Instagram – hier mein persönliches Gruselhighlicht:

#faseradventskalender #spinnertundgewollt #spinnersofinstagram #yarnicorns ugh.

A post shared by Bine Bax (@wattimaus) on

Trotzdem habe ich mich ans Spinnrad gesetzt und einen Kammzug, der schon länger auf dem Rad hing fertig gesponnen. Ich mops mir mal gerade ein Foto vom Kammzug von Frau Elfenwolle:

Und das ist das Ergebnis – 447m Sockenwolle für meine ersten Socken aus handgesponnener Wolle:

#elfenwolle #spinnersofinstagram

A post shared by Bine Bax (@wattimaus) on

Ich wünsche allen schon einmal einen guten Rutsch ins Jahr 2017 🙂

Eigentlich

.. stricke ich schon viel und oft, aber dieses Jahr hats durch private Umstände nicht so wirklich gut geklappt. Es war einfach so viel zu tun.

Letztes Wochenende waren wir auf dem Handwerkermarkt in Vaterstetten und sind auf dem Rückweg bei der Meise vorbeigekommen. Damit ich auch mal zweifarbige Socken aus der ganzen Meisensockenwolle, die ich hier gehortet habe stricken kann, habe ich mir einen Strang weiß und schwarz mitgenommen.

Eigentlich wollte ich keine Meisen mehr kaufen, weil mir das einfach nicht “fluffig” genug ist, ich ausserdem genug daheim habe und die Wolle für Fair Isle nicht geeignet ist.
Wie das aber immer mal so ist, habe ich von der Sonderfärbung Winterzauber einen Strang gekauft, den ich gar nicht brauche.. für nix, bis die Mel die Idee hatte, dass da jetzt der Close to you draus werden kann, den sie auch stricken möchte.
Netterweise hat sie sich gleich einen passenden Strang Blend in den Einkaufsbeutel geworfen, weil wir sonst keinen KAL machen können und zu zweit strickt es sich besser.

Tatsächlich wurde auch recht zeitnah angeschlagen – normalerweise kommt das erstmal auf unsere To-Do Liste Platz 456784567. Der strickt sich auch echt gut mindless.. ein totales Relaxprojekt.

14642116_10206380709910784_4166013496584324839_n

 

Schottlandstash!

Ich hab gesehen, dass die Mel nen Blogpost über das EYF auf Englisch vorbereitet. Der wird bestimmt total super.
Damit ich nichts zu viel vorweg nehme, zeige ich hier nur meine Einkäufe aus unserem ersten und hoffentlich nicht letzten gemeinsamen Urlaub.

Gekauft in New Lanark Mills, 5x Lila, 1x Türkis und 1x Hellgrau in Aran für einen schönen Pulli.

Gekauft im Craic n Yarn in Drymen, 10x Lila, 2x Eggplant, 2x Flieder auch für nen Pulli. Die Verkäuferin war so lieb ❤

Auf der EYF hab ich nicht sooo wirklich viel gekauft, weil ich total Reizüberflutet war.
Bei Ysolda habe ich mir ein Knitkit für Saudade mitgenommen und mir ein paar Stände weiter gleich was zum Tauschen für das Gelb geholt. (Gelb ist nicht so mein Ding!)
Die Mütze habe ich mir dann während dem Urlaub gestrickt:

Hier gibts noch ein Bild von meinem EYF Einkauf:

Ich habe mir ein Set DPNs gekauft, 2 Tuchnadeln und noch 3 Knäul bei Blackeryarns für Stulpen.

Da hab ich wohl was vergessen…

zu zeigen.

Ich habe mir gerade durchgeschaut, wann ich zuletzt gepostet habe und gesehen, das ich was aus 2015 noch gar nicht gezeigt habe.
Mir hatte Mel von der Wollmeise einen Strang Blend mitgebracht, aus dem ich meiner Mutter zum Geburtstag einen Quiet Journey gestrickt habe. Das Garn ist wirklich wunderbar weich und strickt sich auch ganz gut.

Von meinem Puntilla habe ich immer noch keine gescheiten Fotos gemacht und ich werde wahrscheinlich vorher die Lacekante aufribbeln, da es einfach total entnervend ist das nach jedem Waschen zu blocken und am Ende sieht es doch nicht wirklich gut aus.

Dann habe ich Socken gestrickt:

dicke Opal-Socken für meinen Mann:

Ein UFO aus Tausendschönwolle habe ich geribbelt und daraus Zauberknotensocken gestrickt:

Aus einer ganz tollen regenbogenbunten Sockenwolle mit Glitzer habe ich auch noch mal Socken für mich gestrickt:

Und die “hässliche Sockenwolle” (Zitat Mel) ist auch verstrickt und es ging grad so auf die letzten 10 Meter auf, weil es Größe 46 für nen Kumpel ist:

Fertig ist auch noch mein Waiting for Rain Tuch.. aber das ist unfotografierbar 😦

Januar gestricktes

Ich habe diesen Januar 1 Oberteil und 1 paar Socken fertig bekommen.

Die Socken sind mein Lieblingsmuster “Tea Time Socks” von Bollwerk und Frau Mascha und ich habe es schon 3 Mal gestrickt:

Größe: 40
Verbrauch: 73gr.

Das Oberteil ist Puntilla von Joji aber davon hab ich noch kein gescheites Bild :/ Das fotografiert dann die Mel mal demnächst, hoff ich.