Mini-KAL #2

Watery und ich waren Anfang Oktober mit einer Bekannten auf dem Wollmarkt in Vaterstetten. Aufgrund geografischer Gegebenheiten kamen wir also 2 mal an Pfaffenhofen vorbei und haben auf dem Heimweg dort auch kurz gehalten.

Ich bin kein allzu großer Fan der Wollmeisen-Wolle, ich finde die Farben zwar ganz schön und natürlich gibt es dort irgendwie farbtechnisch echt für jeden was…aber die Wollqualität mag ich einfach nich – ich mags lieber “schafiger”.

Ich habe dort dann doch einen Strang Blend aus dem 2.Wahl-Regal gepflückt, aber direkt lauthals getönt, dass ich den direkt Zuhause wickel und anschlage.

Wir haben uns auch direkt irgendwie darauf geeinigt, dass wir ein Tuch stricken welches ich schon testgestrickt hatte.

img_20161120_113126

Anleitung:  Close to You (gratis) // Wolle: Wollmeise Blend – Farbe “Am kalten Polar” NIP

Ansonsten passiert hier leider gerade stricktechnisch nicht allzu viel, bei unserem alljährlichen Stricktreffen in der hessischen Einöde vor 2 Wochen wurde aber noch ein paar Stulpen fertig.

IMG_20161106_175033582_HDR (1).jpg

Anleitung: Follow Your Dreams (gratis) // Wolle: Jamieson & Smith 2 Ply Jumper Weight

Advertisements

Nadelwelt Karlsruhe

Ich hab das letzte Wochenende mal wieder in Karlsruhe verbracht und zeitgleich fand auch die Nadelwelt statt. Mein Interesse hielt sich in Grenzen…bis ich im Ausstellerverzeichnis Das Mondschaf und Alte Künste entdeckt habe. 😀

Das gibt’s also auch Wolle! Und von da an war ich am Hadern ob ich nicht doch mal vorbeischaue…

Meine Erwartungen waren nicht allzu hoch, muss ich zugeben. Ich meinte noch zum Herzmensch “Ich guck nur kurz die Wolle an und fahr dann so um 12 Uhr wieder heim!”.

Naja, ich bin dann doch irgendwie versumpft. 😀

Es gab wirklich einiges an Wolle, auch wenn ich nur bei meinen 2 eh schon anvisierten Ausstellern etwas mitgenommen hab (ich hab noch nicht mal meinen Stash aus Edinburgh so richtig verstaut bis jetzt…). An irgendeinem Stand gab es Lace von Ferner Wolle was ich vom Anfassen her ganz toll fand, leider waren die bunten Farben nix für mich.

Ein Grund für mein Versumpfen war dann doch das gemischt bunte Angebot an Ständen. Garne, Patchwork, Sticken, Nähmaschinen, Filzen, Druck, Kurzwaren… Die Handspinngilde war auch vertreten und ich glaube es hatten sogar 2 Stände Handspindeln und am Stand der Schwarzwälder Spinnstube hab ich das neue Concept Spinnrad von Louet beäugt (…angehimmelt). Ich bin auch sehr ausdauernd um die ganze Stände mit Kreuzstich-Content rumgeschlichen…

Am Ende hab ich doch etwas mehr Beute als geplant weggeschleppt…

Stoff wollte ich eigentlich garkeinen Kaufen, was Patchwork angeht bin ich völlig talentfrei (…oder einfach zu faul was das Zuschneiden angeht). Ich musste dann aber auch unbedingt solche Chevron-Kissenhüllen aus diesen Daiwabo-Farbverlaufsstoffen haben. Ach…und die katzigen Fat Quarter mussten auch mit.

Dazu kam dann noch etwas DMC-Garn, ein Stickrahmen und Aida-Stoffe.

Und Wolle vom Mondschaf und Alte Künste. Nicht im Bild, ein pinker Jutebeutel mit dem sehr wichtigen Spruch “Wolle kommt von Wollen und nicht von Brauchen” . 😉

Waiting for Rain & Shaelyn

Stricktechnisch war das Jahr bis jetzt eher ruhig bei mir… aber ich hab mich jetzt nach einer Woche Urlaub auf Rügen dann doch mal wieder aufgerafft Fäden zu vernähen und Fotos zu machen. 😀IMG_20160529_132701307.jpg

Anleitung: Waiting for Rain    //  Wolle: Schoppel Finest Farbe “Hut ab”

Auf Rügen hatte ich selbstgesponnene Wolle dabei und gestern Abend ist mein Urlaubsprojekt dann auch direkt noch fertiggeworden.

IMG_20160529_132801648

Anleitung: Shaelyn    //   Wolle: Chubut Kammzug von EtherischeÖle

Das Tuch hab ich direkt mit meinen neuen Stricknadeln von HiyaHiya gestrickt. Bei Amazon gibt es aktuell das Set ca. 20 Euro günstiger als sonst… es fehlt lediglich die 3mm Nadel.  Wenn ich die Zeit finde kommt zu den Nadeln auch bald noch einmal eine Review….

 

Restefest! aka Westknit Mystery KAL 2015

Hallo!

Ich hatte 2014 beim Westknits Mystery KAL mitgemacht und fand es ganz super, hab viele neue Dinge (Brioche zB.) gelernt und am Ende kam ein tolles Tuch raus.

Letztes Jahr hab ich dann beschlossen wieder mitzumachen, bin aber bei Clue 3 dann doch ausgestiegen, weil ich die Form am Ende zu seltsam fand. Da es für mich aber nix Schlimmeres als Gestricktes wieder aufziehen gibt und ich die Wolle bei Clue 1 eh immer bei jedem Farbwechsel abgeschnitten habe (drum hab ich auch noch keine Fäden vernäht!), hab ich mich nun doch überwunden und das Tuch fertiggestrickt. Die Form ist immer noch etwas sonderbar, aber es lässt sich schon irgendwie tragbar hinwursteln,. Ich trage Tücher nicht auf den Schultern, das ist in dem Fall wohl eher das Dilemma…

IMG_20151010_10

Anleitung:  The Doodler: Westknits Mystery Shawl KAL 2015 von Stephen West

Wolle: Wollmeise Pure / Schachenmayr Merino Extrafine 170

 

Meine erste Farbkombi war irgendwie nix, also hab ich wieder Wollreste zusammengesucht und das graue Garn in Karlsruhe auf die Schnelle noch besorgt…nunja. Es ist vielleicht ein bisschen Ähnlichkeit zum Westknits Tuch vom letzten Jahr da, welches ich auch aus Resten gestrickt hatte. 😀

IMG_20160214_092409210

Inzwischen besitze ich 4 Strickstücke in der Farbkombi und vielleicht reicht es jetzt langsam auch…aber ich hab leider immernoch Wolle übrig. ^^

Edinburgh Yarn Festival 2016

 
“Edinburgh

Nachdem wir letztes Jahr in Berlin waren geht es dieses Jahr nach Edinburgh…squeee!

Bine und ich werden am 18. in Edinburgh ankommen, am 19. beim Yarn Festival einfallen und nach einer kleinen Tour durch die Highlands und zur Isle of Skye am 27.3. wieder zurückfliegen.

Einen Blogpost wird es dann sicher (…hoffentlich) auch geben wenn wir wieder da sind.

So much excitement! 😀

Still Light Tunic

Über den Weihnachtsurlaub hab ich ein WIP aus dem Jahr 2014 fertiggestellt. Eigentlich lässt sich die Anleitung wirklich schön stricken, aber irgendwie hatte ich doch lange keine Lust mehr auf die von mir ausgesuchte Wolle.

IMG_0670

Holst Supersoft “Charcoal”

Ich hatte irgendwann bei einem Holst SALE 6 Knäul Supersoft gekauft (es ist gerade übrigens wieder SALE bei Holst) schon mit dem Hintergedanken daraus eine Still Light Tunic zu stricken. So richtig Spaß hat es mit dem Garn leider nicht gemacht. Holst Supersoft besteht aus Shetland Wolle und das Garn wird ungewaschen, spricht noch mit Spinnöl im Garn weiter verkauft. Fühlt sich an wie kratzige, glibschige, dünne Paketschnur.

Nach dem Stricken hab ich die Tunika erstmal in kochendes Wasser mit Spülmittel eingeweicht, so bekommt man das Spinnöl wohl am einfachsten raus, ich glaube aber irgendwie es ist doch noch nicht alles an komplett draußen…auch wenn das Wasser so schon irgendwie sehr gruselig aussah.

IMG_20160101_221150588

Zumindest wurde das Gestrick gleichmäßiger und fluffiger, wenn auch nicht weniger kratzig. Man sollte sich also vom Namen nicht in die Irre führen lassen, ich würde die Supersoft eigentlich eher in die Ecke zu meinem Island-Pulli aus Lettlopi legen… 😀

Ich mag das natürlich-wollige aber irgendwie trotzdem.

IMG_20160101_183659602 (1)

Vor dem Waschen

IMG_20160103_210756923

Nach dem Waschen

Irgendwann strick ich mir die Tunika sicher noch einmal, vielleicht sogar in bunt *gasp* und aus etwas weicherer Wolle.

IMG_20160110_162044698

(…das mit dem Projektfotos machen üb ich nochmal.)

Anleitung: Still Light Tunic von Veera Välimäki

Wolle: Holst Supersoft von Holst Garn

There’s always yarn in the banana stand…

…oder: So much stash, not enough time/space/motivation.

IMG_20151010_085457263

First of all, ein wollig-flauschiges neues Jahr voll mit allem was ihr euch so wünscht. ♥

Watery meinte wir sollten vielleicht solche Commitment-Blogposts schreiben fürs neue Jahr, hier ist also dann meiner.

Ich habe im letzten Jahr nüchtern betrachtet wirklich mehr Wolle gekauft als verstrickt, auf Dauer ist sowas natürlich kein Zustand. Da war ich aber letztes Jahr schon einsichtig und hab beschlossen zumindest erstmal bis März 2016 keine Wolle zu kaufen, dann fahren Watery und ich zum Edinburgh Yarn Festival und dort muss ich dann leider wollkaufabstinzenztechnisch wirklich eine Ausnahme machen.

Danach werde ich mich dann wohl einfach mal mit meinem Stash beschäftigen und aufs nächste Wollfest welches auf unserer Liste steht hinfiebern, das 8. Deutsche Raveler Meeting & Wollfest im Hohenloher Freilandmuseum am ersten Septemberwochenende (Homepage gibt es wohl keine wirkliche bis jetzt, bei FB & Ravelry hat es aber entsprechende Gruppen).  Ansonsten möchte ich eigentlich wirklich nichts kaufen, ich hab so viele schöne Dinge im Stash die sonst einfach immer weiter unter neuer Wolle begraben werden.

Ich hab ausserdem meine Queue bei Ravelry aufgeräumt, dort hat es jetzt nur noch 13 Anleitungen die ich schon gekauft hab und für die ich auch Wolle im Stash hab, gibt also eigentlich keine Ausreden mehr (ausser den Zeitfaktor, buhu…). Pro Vierteljahr möchte ich davon 2 Projekte stricken, den Anfang macht wohl Dotted Rays von Stephen West oder der everyday shawl von Jenny F.

Läuft alles irgendwie unter “endlich mal einen Teil dieser Unmengen von spontan gekauften Anleitungen verstricken!

Uhund…diesen Blog hier nicht wieder komplett einschlafen lassen, ich hoffe die liebe Watery hilft mir dabei.

Ich glaub das ist Vorsatzquatsch genug, sonst scheitert das eh alles wieder. 😀

So long & keep on knitting,…and knitting…and knitting… ♥